Ein Platzsturm, Zwei Kommentatoren, Drei Meinungen

„Das isch netürlich Wahnsinn“; „Das darf so nicht passieren“; „Ob das in Bernhard Heuslers Sinne ist, wage ich schwer zu bezweifeln“; „Das ist grossartig – überragend von der Muttenzerkurve“ – so oder ähnlich kommentierten die an der Fernsehübertragung beteiligten Moderatoren vorgestern den Platzsturm der Muttenzerkurve.

Besonders Eggimann und Mario Gehrer, den ich aufgrund seiner ruhigen Kommentationsweise eigentlich für den besten SRF-Reporter halten haben sich mit voreiligen, übertriebenen Katastrophen Prophezeiungen zu Schau gestellt

Zitat Eggimann:“Ja er (Heusler) git jetzt natürlich öbis zrugg und versuecht denn wohrschinlich so schnäll wie möglich zinterveniere und zsäge dass si zrugg sölled… aber so wie das momentan usgseht isch das wohrschins vergäbens“ – keine 10 Sekunden später machte sich der Aufmarsch aus der Muttenzerkurve wieder zurück an ihre Plätze.

Auf Teleclub hingegen behielt der Moderator die Ruhe und lobte die Muttenzerkurve sogar für die gelungene Aktion.

Wie unterschiedlich die Reaktionen auf den beiden Fernsehsendern ausfielen sei an folgenden beiden verlinkten Videos gezeigt:

Teleclub

SRF

Wir vom FCBblog finden die Aktion der MK mit dem grossen Banner und anschliessendem „Platzsturm“ war eine sehr gelungene Verabschiedung von Bernhard Heusler, dessen Ära wegen einer der schlimmsten Niederlagen (mit anschliessendem Platzsturm) der Neuzeit begann. Seither hat sich im Verhältnis zwischen Kurve und Vorstand sehr viel getan und beide Seiten haben im Dialog, über den Basler Weg ein gewisses Vertrauensverhältnis aufgebaut, wie es nur selten vorkommt im europäischen Fussball.

Somit war der „Platzsturm“ ungewollt durchaus auch ein Zeichen an die neue Führung, dieses gute Verhältnis möglichst beizubehalten. Wir mögen es an einem Fussballspiel überrascht zu werden und etwas nicht alltägliches zu erleben. Deshalb ein grosses Dankeschön an alle Beteiligten in der Muttenzerkurve von unserer Seite her. Das ist Fankultur! Das ist Basel!

 

Wie fandet ihr den Abschied der Muttenzerkurve an Bernhard Heusler? Schreibts in die Kommentare.

Teile auf